SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Queer

Jenny mit O

Klappentext: Jenny ist 16 und will nur eins: weg! Weg aus Groß Klein bei Rostock, weg von ihrem fiesen Stiefvater, ihrer desinteressierten Mutter, weg von der Clique, in die sie noch nie so richtig gepasst hat. Und so haut Jenny eines heißen Sommertages ab nach Berlin. Im bunten Durcheinander der Großstadt kann sie sich neu erfinden, kann endlich damit anfangen, der Mensch zu werden, der sie in der Provinz niemals hätte sein können. Ihre turbulente Reise wird begleitet von Straßenkids, Sozialarbeitern und Szenelesben, ausgeflippten Kumpels und zwielichtigen Gaunern. Doch Jenny findet Halt bei der älteren Vertrauten und Mentorin Mascha, dem liebevollen besten Freund und Punk Bifi und immer wieder bei Carolin, dem Mädchen mit den schönen, blauen Auge. JENNY MIT O ist eine manchmal melancholische, manchmal dramatische aber immer spannende und waghalsige Reise eines jungen Menschen zu sich selbst und der eigenen, neuen Identität - gegen alle Widerstände und Konventionen.
...weiterlesen

SaschaSalamander 06.05.2016, 08.45 | (0/0) Kommentare | PL

Ein Fremder am Strand

Shun ist einer arrangierten Heirat geflüchtet. Er fühlt sich eher zu Männern hingezogen, und auf Okinawa möchte er zu sich selbst finden und Ruhe haben vor den Heiratsplänen der Familie. Mio hat seine Eltern verloren und lebt nun bei Angehörigen auf Okinawa, wo er täglich auf eine Bank am Strand geht und aufs Meer hinausblickt. Die beiden freunden sich langsam an. Shun verliebt sich in Mio, Mio mag ihn und möchte lernen ihn zu lieben. Aber es ist nicht immer einfach, auf einen anderen Menschen zuzugehen, wenn man noch mit sich selbst kämpft, ...
...weiterlesen

SaschaSalamander 20.04.2016, 09.09 | (0/0) Kommentare | PL

Zusammen werden wir leuchten

David ist ein normaler Junge in einer normalen Familie an einer normalen Schule. Die Pubertät und die nahende Vermännlichung macht ihm Angst, und sein großer Wunsch ist es, ein Mädchen zu sein.  -  Leo ist ein schwieriger Junge aus einer schwierigen Familie und kommt von einer schwierigen Schule. Der Schulwechsel macht ihm Angst, und sein großer Wunsch ist es, seinen Vater zu treffen. - Zwei Jungen, die scheinbar nichts gemeinsam haben. Beide haben ein Ziel und arbeiten darauf hin. Sie lernen sich besser kennen und stellen fest: gemeinsam können sie es schaffen ...
...weiterlesen

SaschaSalamander 04.04.2016, 08.42 | (0/0) Kommentare | PL

TransMen of the World

Manuel Ricardo Garcia wünschte sich als Transmann (TM) ein Buch, das von den üblichen Ratgebern abweicht, also beschloss er selbst eines zu veröffentlichen. So, wie er es gerne gelesen hätte: mit Rollenmodellen, Gleichgesinnten, Lebensentwürfen, vielen Bildern und Identifikationsfiguren. Menschen aller Nationalitäten, Altersgruppen, Hautfarben, Kulturen und Stadien der Transition, porträtiert in der ihnen eigenen Umgebung.


...weiterlesen

SaschaSalamander 01.01.2016, 08.44 | (0/0) Kommentare | PL

Nachschlag - Ich bin Dein Herr und Mörder

NACHSCHLAG - ICH BIN DEIN HERR UND MÖRDER ist ein Roman von Siegfried Langer. Geschrieben schon vor längerer Zeit und unter Pseudonym, bis die SHADES OF GREY begannen den SM salonfähig zu  machen, sodass Autoren sich nicht mehr verstecken mussten. Nun präsentiert der Autor das Buch unter seinem realen Namen, und ich freue mich, dadurch auf das Buch aufmerksam geworden zu sein.
...weiterlesen

SaschaSalamander 09.11.2015, 09.18 | (0/0) Kommentare | PL

Begegnungen auf der Trans*Fläche

BEGEGNUNGEN AUF DER TRANS*FLÄCHE  ist eine Sammlung von Episoden und Alltagserlebnissen unterschiedlicher Trans*Personen. Ich war neugierig auf die verschiedenen Personen, welche dahinterstecken und ihre Erfahrungen im binären Alltagsdschungel. Die Idee und das Konzept des Buches finde ich sehr schön, weil auf diese Weise sehr viele Facetten beleuchtet werden und der Blick vom klassischen Transmann, der typischen Transfrau weit entfernt sind. Doch die Umsetzung ist leider alles andere als gelungen.
...weiterlesen

SaschaSalamander 02.11.2015, 08.38 | (0/0) Kommentare | PL

Changers 01 - Drew

Ethan ist ein normaler Teenager. Doch als er eines Tages erwacht, ist er plötzlich ein Mädchen: Drew Staifer. Seine Eltern erklären ihr, dass sie ein Changer ist, dass sie ab jetzt viermal die äußere Person ändern wird, um sich dann später auf eine dieser Identitäten festzulegen. Ethan muss nun den alten Freundeskreis und die bisherigen Erfahrungen hinter sich lassen und als Drew noch einmal ganz von vorne anfangen. Mit dem Wissen, dass sie nächstes Jahr wieder jemand anders sein wird. Und dann sind da noch all die Regeln, Gesetze und Gebote, die ihr von den Changers auferlegt werden. Ganz schön kompliziert ...
...weiterlesen

SaschaSalamander 16.09.2015, 08.51 | (0/0) Kommentare | PL

Stubentiger wider Willen

Jim kann sich in einen Kater verwandeln. Und als ihm der Frust auf Arbeit zuviel wird, verwandelt er sich wieder und jagt durch die Nacht. Er landet nass vom Regen auf der Terasse von Andrew. Ausgerechnet Andrew, der an seiner statt die neue Stelle erhielt und Grund für den Frust ist! Doch rasch schließt der Kater Andrew und seinen Sohn Tony ins Herz. Er kehrt immer häufiger wieder, und bald wird es schwierig, denn je besser er Andrew kennenlernt, desto mehr fühlt er sich zu ihm hingezogen.
...weiterlesen

SaschaSalamander 07.08.2015, 08.42 | (0/0) Kommentare | PL

Genderbashing

Wie im April bereits in einem >Vorab-Beitrag< vermerkt, ist >GENDERBASHING< aus dem >Unrast-Verlag< weniger ein Buch als vielmehr eine wissenschaftliche Arbeit. Dementsprechend lässt es sich nicht nebenbei lesen, sondern verlangt seine Zeit und Aufmerksamkeit. Trotzdem habe ich das Buch regelrecht verschlungen (wenn auch über lange Zeit hinweg in kleinen Dosen, hier ein Kapitel, dort ein paar Seiten). 



Statt es selbst zu beschreiben, möchte ich gerne den Klappentext vorstellen. Er gibt bereits einen gewissen Einblick in den Sprachstil des Buches, wie ich es im Rahmen der Rezension hier nicht könnte.
...weiterlesen

SaschaSalamander 30.07.2015, 13.08 | (0/0) Kommentare | PL

Option B bitte - Einzelfahrschein

VORAB

Wie im Blog bereits erwähnt, liegt es mir fern, Bücher  mit Lebensläufen oder persönlichen Erfahrungen zu bewerten. Wer bin ich, über etwas so Persönliches und Intimes zu urteilen? Daher möchte ich mich darauf beschränken, den groben Inhalt zu schildern und zu erzählen, was dies bei mir ausgelöst hat und wie ich das Buch empfand. 


INHALT

Miriam Kassner schildert in OPTION B BITTE: EINZELFAHRSCHEIN ihren Weg der Transition (Geschlechtsumwandlung). Als Jugendlicher immer das Gefühl, dass irgend etwas nicht stimmt und anders ist als bei anderen Jungen. Und nach der Erkenntnis "ich bin eine Frau" folgte das Versteckspiel, der Zwiespalt zwischen den Erwartungen an ihr männliches Rollengeschlecht und ihrer weiblichen Seele. Als das Versteckspiel nicht mehr genügte, wagte sie den Schritt in die Öffentlichkeit, outete sich vor der Familie, ging zu einem Therapeuten und absolvierte nacheinander alle Schritte, die rechtlich und medizinisch notwendig waren. Gegen Ende des Buches noch ein Interview in die Handlung eingebettet und eine kurze Geschichte aus einer anderen Phase ihres Lebens, die nicht mit der Transition in Zusammenhang steht aber dennoch erzählt werden sollte.
...weiterlesen

SaschaSalamander 06.04.2015, 08.36 | (0/0) Kommentare | PL



 






Einträge ges.: 3341
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2745
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 4657