Kommentare: SaschaSalamander http://www.saschasalamander.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Blutlust Antwort für:nija http://www.saschasalamander.de/index.php?use=comment&id=1746#2.2 :okay, vielleicht lese ich einfach zu deftige Sachen, wenn ich Harris als eher subtil empfinde  (halte ich für durchaus möglich, wenn ich mir so die rezensierten Titel ansehe *ggg*). <br /><br />Gesten, Situation, Blicke, DAS hast Du in Blutlust dafür sehr viel, das hat mich hier auch sehr begeistert, weil es mir in den anderen Titeln oft fehlt. Allerdings ist die Darstellung der restlichen Erotik (denn von Blicken allein kriegt die Titelfigur halt leider selten einen Orgasmus *g*) dafür sehr explizit ...<br />
Gesten, Situation, Blicke, DAS hast Du in Blutlust dafür sehr viel, das hat mich hier auch sehr begeistert, weil es mir in den anderen Titeln oft fehlt. Allerdings ist die Darstellung der restlichen Erotik (denn von Blicken allein kriegt die Titelfigur halt leider selten einen Orgasmus *g*) dafür sehr explizit ...
]]>
2011--0-5-T16: 2:0:+01:00
Kommentar von:nija http://www.saschasalamander.de/index.php?use=comment&id=1746#2.1 Charlaine Harris kenne ich, sie gehört für mich aber eher nicht zur Sorte subtile Erotik. Sie ist harmlos, aber darin doch recht direkt.<br />Ich will auch gar nichts Süßliches oder Nettes(eher im Gegenteil, die Vampire sind mir heutzutage oft viel zu nett), für mich liegt einfach mehr Erotik in Stimmungen, Situationen, Blicken, als im eigentlichen Akt selbst.<br />Trotzdem sind die Sookie-Romane amüsante Bücher, obwohl ich irgendwann bewusst aufgehört habe, sie zu lesen, weil die Qualität doch arg nachließ. "True Blood" gucke ich aber nach wie vor sehr gerne, weil es deutlich bissiger und düsterer ist. Ich will auch gar nichts Süßliches oder Nettes(eher im Gegenteil, die Vampire sind mir heutzutage oft viel zu nett), für mich liegt einfach mehr Erotik in Stimmungen, Situationen, Blicken, als im eigentlichen Akt selbst.
Trotzdem sind die Sookie-Romane amüsante Bücher, obwohl ich irgendwann bewusst aufgehört habe, sie zu lesen, weil die Qualität doch arg nachließ. "True Blood" gucke ich aber nach wie vor sehr gerne, weil es deutlich bissiger und düsterer ist.]]>
nija nija 2011--0-5-T16: 2:0:+01:00
Antwort für:nija http://www.saschasalamander.de/index.php?use=comment&id=1746#1.2 :Den Anfang könnten, glaube ich, viele Leute so unterstreichen. Die Schwemme der letzten Jahre war nicht wirklich gut für das Genre :(<br /><br />Subtile Erotik ist hier nicht wirklich der Fall, da würde ich dann doch zu anderen Titeln raten. Bei BLUTLUST geht es schon kräftig zur Sache mit Sklaven, Peitschen, Andreaskreuz, einem SM-Club, mal zwischen Frauen, mal zwischen Männern, mal &quot;normal&quot;. Subtil vielleicht die Gesten und das Verhalten von Max, aber sobald er dann &quot;zur Tat schreitet&quot; wird es recht direkt ...<br /><br />das ist andererseits ja der große Vorteil an dieser riesigen Schwemme: es gibt genügend für jeden, von soft über deftig über elegant, ... kennst Du Charlaine Harris? Verfilmt als TRUE BLOOD. Die Bücher dieser Autoren gefallen mir sehr, gerade weil sie etwas subtiler sind, zwar hier und da auch Erotik, aber auf eine sanftere Art, eben zwischen zwei schüchtern Verliebten, nicht zwischen zwei sexhungrigen Wilden ;-)<br />
Subtile Erotik ist hier nicht wirklich der Fall, da würde ich dann doch zu anderen Titeln raten. Bei BLUTLUST geht es schon kräftig zur Sache mit Sklaven, Peitschen, Andreaskreuz, einem SM-Club, mal zwischen Frauen, mal zwischen Männern, mal "normal". Subtil vielleicht die Gesten und das Verhalten von Max, aber sobald er dann "zur Tat schreitet" wird es recht direkt ...

das ist andererseits ja der große Vorteil an dieser riesigen Schwemme: es gibt genügend für jeden, von soft über deftig über elegant, ... kennst Du Charlaine Harris? Verfilmt als TRUE BLOOD. Die Bücher dieser Autoren gefallen mir sehr, gerade weil sie etwas subtiler sind, zwar hier und da auch Erotik, aber auf eine sanftere Art, eben zwischen zwei schüchtern Verliebten, nicht zwischen zwei sexhungrigen Wilden ;-)
]]>
2011--0-5-T16: 1:1:+01:00
Kommentar von:nija http://www.saschasalamander.de/index.php?use=comment&id=1746#1.1 Die einleitenden Sätze hätten von mir stammen können. Ich lese heute noch hin und wieder Vampirromane, aber ich habe größtenteils die Lust verloren. Auch weil die Art von romantischem Vampirroman, die derzeit in Mode ist, meistens nicht mein Fall ist.<br /><br />Ich weiß nicht, ob ich das Buch mögen würde, ich bin bei Vampiren ja eher ein Freund der subtilen Erotik. Ich behalte es trotzdem mal im Hinterkopf.
Ich weiß nicht, ob ich das Buch mögen würde, ich bin bei Vampiren ja eher ein Freund der subtilen Erotik. Ich behalte es trotzdem mal im Hinterkopf.]]>
nija nija 2011--0-5-T16: 1:1:+01:00