SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Final Call

CoverHeute eine Filmrezension. Es ist sehr lange her, dass ich den Film gesehen habe, weiß gar nicht mehr wann. Egal. Bei mir liegt die Rezi nur auf der Festplatte, und der Blog soll ja nicht leer bleiben, nur weil gestern und heute nichts Aktuelles hier steht ;-)

******************************

Jessica Martin wird auf ihrem Dachboden gefangengehalten, das Telefon dort wird zertrümmert. Aus den heraushängenden Drähten bastelt sie eine Verbindung, kann jedoch nicht wählen. Per Zufall erreicht sie das Handy eines junge Mannes. Ryan, Lebemann und unzuverlässiger Schönling, hält alles für einen dummen Streich. Doch als er Zeuge wird, wie die Entführer Jessica schlagen und erpressen, beginnt er ihr zu glauben. Die örtliche Polizei ist mit Krawallen beschäftigt, und so macht sich Ryan eigenhändig auf die Suche nach Jessica. Die Verbindung darf nicht abbrechen, sonst verliert er den Kontakt zu ihr und kann ihr nicht mehr helfen. Schlechte Verbindung, sich überschneidender Empfang und ein fast leerer Akku lassen Ryan zu allen möglichen Maßnahmen greifen, Jessica nicht zu verlieren. Kann er ihr und ihrer Familie rechtzeitig zu Hilfe eilen?

Doch, ein super Unterhaltungsfilm. Erinnerte mich an "Nicht auflegen", stammt auch vom gleichen Macher. Spannend, witzig, unterhaltsam. Nicht gerade ein klassischer Actionfilm oder gar Thriller. Ich würde ihn unter B-Movies oder Actionkomödien einordnen. Es gibt viele überspitzte Situationen, dämlichen Zufälle und schräge Momente. Um die Verbindung nicht zu unterbrechen, hijackt Ryan notfalls sogar ein Auto oder überfällt einen Telefonladen mit der Pistole (er zahlt natürlich, aber er ohne Waffe hätte er sich anstellen müssen, nicht gut für einen leeren Akku *g*). Auch der leicht zerstreut wirkende aber doch sehr sympathische Polizist sorgt mit seinen Algenmasken für einigen Humor.

Wenig Gehalt, kaum einen Sinn, nicht gerade bereichernd. Aber witzig und spannend, auch wenn das Ende natürlich von Anfang an feststeht. Genau das Richtige, um abends nach der Arbeit einfach mal abzuschalten ;-)

SaschaSalamander 12.03.2013, 08.27

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Einträge ges.: 3617
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2754
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5631
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3