SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Oh wie schön ist Panama

Ja, warum nicht auch Kinderbücher ab 5 Jahren lesen, wenn sie voller Weisheit stecken und noch dazu so liebenswert gezeichnet sind wie die von Janosch? Muss ich eigentlich noch viel irgendetwas seine Bücher erzählen? Nein? Mach ich trotzdem, weil ich sie so mag ... ;-)

Meine Lieblingsfiguren des Künstlers sind der kleine Bär und der kleine Tiger, mein Lieblingsbuch "Oh, wie schön ist Panama" ...

Der kleine Bär und der kleine Tiger sind zufrieden in ihrem alten, verwitterten Häuschen zwischen den Bäumen. Doch eines Tages findet der Bär im Fluß eine Kiste mit der Aufschrift "Panama" ... die beiden beginnen zu träumen: In Panama riecht es von oben bis unten nach Bananen. Außerdem ist dort alles viel schöner. Panama ist das Land ihrer Träume.
Also begeben sie sich auf die lange Reise nach Panama udn begegnen vielen Tieren. Die Krähe endlich zeigt ihnen, wo Panama ist: Sie klettern auf einen Baum und sehen ein Tal, viel schöner als alles, was sie in ihrem ganzen Leben gesehen haben.
Sie finden dort ein altes, verwittertes Häuschen, richten es sich gemütlich ein und wohnen nun wieder zufrieden und glücklich in ihrem alten Tal, im Haus zwischen den Bäumen.

Ich kann es mir nicht erklären, aber wenn ich Bilder von Janosch betrachte, dann fühle ich mich ruhig, geborgen, friedlich ... so einfach, so herzlich, spricht er auch Erwachsene an. Außerdem kann er auch so richtig "rotzfrech" sein: schonmal den Hasen gesehen, der in diesem Buch direkt an den Baum pinkelt?

Die Bilder erzählen kleine Geschichten innerhalb der Geschichte ... von der Flaschenpost, in der eine Schatzkarte versteckt sein könnte ... vom Eichhörnchen auf dem Baum, von der kleinen Spinne in der Zimmerecke ... Sollte ich eines Tages Kinder haben, werde ich Ihnen Janosch vorlesen und mit ihnen gemeinsam neue Geschichten erfinden *smile*


SaschaSalamander 05.05.2005, 15.40

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Renate

Toller Tipp, liebe Sara ... deine Buchbesprechung lädt richtig zum Lesen ein!
Ich mag übrigens auch Kinderbücher und bin ein absoluter Fan von Winnie Pooh ... :)

vom 07.05.2005, 10.03
2. von Matthias

Naja... Janosch hat aber nicht nur Bücher und Bilder für Kinder geschrieben / gemalt. Viele von seinen Werken sind wahrlich nur für Erwachsene.

LG... Matthias

vom 05.05.2005, 15.57
Antwort von SaschaSalamander:

vor vielen jahren habe ich mal ein buch über janosch gelesen und war erstaunt, wer dieser mann eigentlich ist und was er sonst noch so zeichnet. leider reicht mein momentanes wisse nicht mal für ein paar zeilen ... aber ich habe mir vorgenommen, mal etwas mehr über ihn zu suchen im netz und einen kleinen beitrag in die rubrik "autoren" zu stellen ... er ist ein wirklich interessanter mensch, bei dem man im ersten moment wirklich nicht an kinderbücher denken würde, wenn man ihn sieht / vonihm hört :-)
1. von MicroAngelo

Alle Erzieherinnen, die ich kenne -zeitweise waren es nur solche- erklärten mir, dass janosch frauenfeindlich sei. Es ist immer ein weibliches Wesen, so wie die Wutz in einer der Geschichten, die Unheil anrichten oder andere vom rechten Weg abbringen. Schön, dass du deinen künftigen Kindern trotzdem Janosch vorlesen wirst. Qualität geht halt vor :-)

vom 05.05.2005, 15.55
Antwort von SaschaSalamander:

ui, wenn die das so sehen *lach* ... ich hab da kein problem damit ... diese art der interpretation einer geschichte halte ich für ziemlich daneben. dass der autor selbst vielleicht diese gedanken hegen mag, kann ja sein, aber einem kind wird das nicht schaden, solange man ein breites spektrum vorliest ... von starken jungs, starken mädels, aber auch vom schwachseindürfen ...

außerdem - es war doch die krähe, die ihnen die schönheit ihrer heimat zeigte?
*grübel* ... ich werd jetzt wohl, wenn ich janoschs traumstunde guck (hab ich alle aufgenommen *breitgrinz*) immer unbewusst drauf achten, ob auch mal die männer die "bösen" sind ;-)

ich kenne sogar leute, die keine comics lesen (böseböseböse!), mit ausnahme von peanuts und calvin & hobbes, deren zeichner christen sind ?!?!? *seufz*



 






Einträge ges.: 3479
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2748
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5144