SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Vegane Süßigkeiten

*muahahahaha* Ich weiß ja nicht, wie die Leut auf die Idee kommen, dass man als Veganer schlank sein müsste. Vermutlich denken sie bei "Pflanzen" lediglich an Getreide und Grünzeug. Dass man mit Getreide, Zucker, Fett, Grünzeug, Obst, Kakaobutter und vor allem Kakao eine Menge genialer Dinge anstellen kann, die über Dinkelbratling und Beilagensalat hinausgehen, vergessen sie. Und mal ehrlich - die Industrie krallt sich, was sie kann, warum sollte sie vor den Veggis Halt machen? Dann wären da noch Produkte, die zwar nicht als vegan gedacht sind aber zufällig ohne Tier auskommen, praktisch. Und vor allem: es muss nicht immer teuer sein!



Selbst Backen ist natürlich immer noch das Billigste. Zutaten vermixen, ab in den Ofen, voilá, für zwei bis drei Euro hat man an die 20 Muffins. 



Biomärkte haben meistens einen angegliederten Bäcker. Veganes Gebäck ist extra als solches markiert. Ich habe schon Amaranth-Taler gekauft, Apfelstreusel, Linzer Schnitte, Nussecken, Marmeladentaler. Auf dem Teller hier liegen ein Mohnkuchen, ein Kirschplunder und ein Pfirsichteilchen. 





Wegen der Beleuchtung hab ich mal zwei Bilder hier eingestellt, besser ging nicht. Hatte gerade einen Großeinkauf gemacht, um ein paar Pakete an Freunde zu versenden. Und dazugepackt, was ich grade im Vorrat und Kühlschrank hatte. 

Kein Nutella mehr? Gibt im Reformhaus um die 5 bis 6 Euro Aufstriche, aber die hatten mir bisher nicht geschmeckt. Fündig wurde ich dagegen für rund 3 Euro bei Lidl, Netto, Kaufland, Rewe. Lotuscreme im Real ist ein Traum, schmeckt nach Spekulatius! Rewe hat im Winter ebenfalls Spekulatiuscreme für 3 Euro im Regal stehen. Schokoaufstrich im Lidl, Netto und DM ist auch sehr lecker und vor allem cremig. 

Schoki kaufe ich für Schatz, den Schoko-Massen-Vernichter im Netto die Hausmarke Zitrone und Pfefferminz für knapp 50 Cent. Ritter Sport Marzipan ist auch vegan. Dann wären da noch die Ingwer, Cranberry und Pfefferminz von der Hausmarke Aldi um die 50 Cent. 

Mein Favorit ist etwas teurer, Vivani kostet um die 1,70 und schmeckt super cremig nach Vollmilch. Ist aber im Grunde immer noch günstiger als Lindt, wo eine Tafel 2,20 kostet.  Es gibt auch kleine Riegel von Vivani, die kosten 1 Euro. Klingt im ersten Moment viel - aber mal ehrlich: wer hat nicht schon freiwillig 1,20 an der Tanke für ´n Snickers gelöhnt, wenn ihn der Heißhunger packte? Und Süßigkeiten spielen bei einer gesunden Ernährung eine untergeordnete Rolle und sind etwas Besonderes, das ist es mir dann auch wert (und für die Massenvernichter: siehe günstige Variante oben *g*)

After Eight selbst ist nicht vegan, aber die Schokohasen und Weihnachtsmänner sind pflanzlich. Und im Lidl gibt es ganzjährig Minztafeln, die ohne Tier auskommen, schmecken genauso wie After Eight, sind aber wesentlich günstiger. 

Auf Cookies müsst Ihr auch nicht verzichten. Im Bioladen für etwa 2,50 Euro von Demeter eine Packung Schoko-Dinkel-Coookies. Und von EnerBio im Rossmann bekommt man Schoko Cookies für gerade mal 2 Euro, deren Rezeptur ebenfalls ohne Milch, Ei, Honig auskommt. 

Für den Hunger unterwegs habe ich notfalls immer ein paar Riegel dabei. Da gibt es für 30 Cent bereits Sesam-Krokant-Knusperdinger, geht über 40 bis 80 Cent von Frucht- und Nussriegeln bis hin zu Rohkost-Riegeln für 2 bis 4 Euro. Die Rohkostriegel sind ziemlich teuer, aber sie sättigen ungemein, und sie stillen den Heißhunger auf Süßes besser als jede Schokolade, finde ich. 

Daher liebe ich ja "Energiebälle". Alle möglichen Trockenfrüchte gemixt und als Bällchen getrocknet, ideal für unterwegs auf Vespatour. Und wenn wir schon bei "Trockenfrüchte" sind, Seeberger bietet an Nüssen und Knabbereien tonnenweise geniale Sachen. Getrocknete Ananas, Mango, Papaya, Banane, Apfel, Sojanüsse, Kürbiskerne, Studentenfutter, ... 

Waffelblätter, hauchzarte knuspernde Waffelblätter (wi in KitKat oder Hanuta), umhüllt von cremiger Schoki. Kosten zwei Euro, ist also nur unwesentlich teurer als Bahlsen, Leibnitz und Co. 

Knabbermalz, Spezialität der Nürnberger Altstadtbrauerei, gibt es salzig und gezuckert, um die 2 Euro und perfekt als Snack zum Bier oder statt Popcorn beim Film. 

Nicht auf dem Bild: 
- Geleebananen aus dem Netto, sind geliert mit Pektin und überzogen mit Zartbitter
- Manner-Waffeln in der Standard-Ausführung Neapolitaner. 
- Oreo-Kekse (keine Ahnung, ob die Tierversuche machen. Aber das Produkt selbst ist vegan. Und ja, auch das weiße Zeug zwischen den Keksen enthält keinerlei Milch)

Tja, über "gesund" lässt sich streiten. Aber mal ehrlich - bei so viel Gemüse, Obst, Getreide und sonstigen leckeren Sachen prallgefüllt mit Omega3, Calcium, Eisen und Co - darf es zwischendurch auch  mal was Ungesundes sein. Nicht für den Körper. Aber für das Seelchen ;-)

SaschaSalamander 22.07.2014, 08.43

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden



 






Einträge ges.: 3491
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2749
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5238