SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Zustand Eurer Bibliotheken

Und da wir gerade bei meinem Lieblingsthema Bücherei sind:

Wie modern und aktuell ist eure Bibliothek?

*hihi* ... hab ich mich wohl ungünstig ausgedrückt, wie ich den Kommentaren entnehmen kann ... eigentlich meinte ich die öffentliche Bibliothek, in der ihr ggf ab und zu Bücher entleiht *g* ... aber eure hauseigene Privatbibliothek finde ich auch sehr interessant ;-)

SaschaSalamander 10.05.2005, 15.25| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Umfrage

Was es nicht alles gibt

Es gibt ja alle möglichen AktionsTage ... bekannter sind da der Tag der Frau, Tag der Arbeit, Tag des Kindes und vieles mehr. Und dann gibt es viele kleine Fitzelchen, die den meisten Menschen wohl entgehen. Oder wusstet Ihr, dass es in Hessen einen "Bibliothekstag" gibt? Aber warum nicht ... finde ich mal sinnvoll :-)

Es sei die Aufgabe der hessischen Büchereien, für das Buch als "wesentliches Element der demokratischen Kultur unseres Landes" zu werben. Sie sollen allen gesellschaftlichen Schichten den Zugang zu Information und Weiterbildung ermöglichen.

Interessant auch: Pro Einwohner und Jahr stehen Bibliotheken im Durchschnitt 1,50 Euronen für Neuerwerbungen zur Verfügung. (Falls jemand von Euch gerne mit Zahlen jongliert, kann er ja mal ein paar diesbezügliche Rechnungen aufstellen für uns)

gefunden in der FAZ

SaschaSalamander 10.05.2005, 08.47| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Rund um Bücher

Furiose Kriminalgeschichte

Von welchem Buch stammt folgender Klappentext:

"Diese furiose Kriminalgeschichte aus den Mauern einer italienischen Abtei des 14. Jahrhunderts, in der die Ästhetik des Mittelalters mit der Philosophie der Antike und dem Realismus der Neuzeit eine geniale Verbindung eingeht, ist zum Welt-Bestseller geworden."

Kleine Zusatzaufgabe für die ganz besonders Fitten: auf dem Klappentext findet sich zusätzlich ein sehr berühmtes Zitat des Autors, in welchem er den Grund für das Schreiben dieses Romanes nennt. Was war der Grund?


Das Rätsel selbst ist einstimmig gelöst, die erste Antwort schneller als ich sie überhaupt stellen konnte :-)

Und um niemandem die Lösung vorwegzunehmen, poste ich die Lösung der Zusatzaufgabe im Kommentar ...

SaschaSalamander 09.05.2005, 22.18| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Rätsel

Neues Thema

Da dieser Blog noch recht neu ist, gibt es eben doch ab und an eine kleine Veränderung. Eine Grafik hier (mein großes Sorry an alle ModemUser!), eine Anmerkung dort, ein neues Thema eben exakt hier an dieser Stelle .... denn ich möchte nicht bis zur Rezension warten, wenn ich mich gerade mit einem Buch befasse ... nein, ich bin ungeduldig und kann es gar nicht erwarten, Euch meine Meinung dazu mitzuteilen. Deswegen werde ich zwischendurch auch schon Andeutungen, Kommentare und Gedanken loslassen über die Bücher, die ich gerade lese.

Cover Das zweite GedächtnisWenn ich mit dem Rad zur Arbeit düse, muss es nicht unbedingt Musik sein, die durch meine Gehörgänge schallt. Man kann diese Zeit auch anders nutzen ... denn momentan habe ich leider recht wenig Zeit zum geruhsamen Lesen :-(

Ich höre also derzeit "Das zweite Gedächtnis" von Ken Follett. Unglaublich spannend, ich merke gar nicht, wie die Zeit vergeht. Auch, wenn die Story an sich eher althergebracht (altbewährt) ist (Gedächtnisverlust und schrittweise Aufklärung der eigenen Identität), hat Follett das wirklich spannend aufgebaut. Und der Sprecher klingt äußerst angenehm im Ohr ...

Wenn das Wetter die nächsten Tage mehr so eisig ist, kann es gut sein, dass ich meine NachHauseFahrten ein wenig ausdehne und einen Umweg am See entlang fahre, nur um den Fortgang der Geschichte mitzuerleben :-)

SaschaSalamander 09.05.2005, 19.48| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Aktuelles | Tags: Krimi, Tip, Verschwörung,

Kommentare

Ich habe mir überlegt, wie ich das mit der Reaktion auf Kommentare mache ... soviel wie in meinem privaten Blog möchte ich wohl nicht auf die Kommentare eingehen. Einfach deswegen, weil bei den Umfragen und Rätseln und Reaktionen auf andere Beiträge vor allem Meinungen stehen. Ich möchte da nicht kommentieren und somit meine eigene Meinung daruntersetzen, sondern es im wahrsten Sinne eben stehenlassen ...

Auf manches werde ich natürlich trotzdem reagieren, versteht sich, aber vor allem die Kommentare zu Umfragen und Meinungen möchte ich gerne so belassen ...

Also, auch wenn keine Reaktion von meiner Seite erfolgt: ich freue mich sehr über jedes Kommentar, jedes Feedback und jede Meinung zu den Beiträgen, und davon soll dieser Blog ja auch zu einem guten Stück leben: von der Reaktion und Aktivität der Leser ... mal sehen, wie sich das verwirklichen lässt, ich freu mich auf jeden Fall darauf :-)

SaschaSalamander 09.05.2005, 07.40| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Blog

Buchwussel

Gerade sehe ich, dass sich hier ein neuer Blog eingefunden hat ... sogar mit "Reiseführer" und Geschichten, die die Lust und Freude am Lesen wecken sollen :-)



Celines Buchwussel :-)

SaschaSalamander 08.05.2005, 11.27| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Web

Erfahrung und Eindruck

Mich würde einmal interessieren, ob ihr bereits Erfahrungen mit Mangas gemacht habt, schonmal einen in der Hand gehalten oder gar gelesen habt :-)

Wenn ja: was war Dein Eindruck?
Wenn nein: könntest Du Dir vorstellen, mal einen zu lesen?

SaschaSalamander 08.05.2005, 08.46| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Umfrage

20th Century Boys

Cover20th century boys" ist ein Manga von Naoki Urasawa, den man inzwischen schon als Kult bezeichnen kann. Leider verkaufen sich DragonBall und SailorMoon besser, und deswegen wurde die Serie nach 8 Bänden (die meisten Mangas bestehen aus mehreren Bänden) in Deutschland eingestellt und wird nun als "Print on Demand" veröffentlicht. Soll heißen: wenn genügend Leser verpflichtend den Kauf des Mangas ankündigen, wird diese Anzahl gedruckt und den entsprechenden Lesern verkauft. Finde ich eine klasse Methode, denn kein Verlag kann sich rote Zahlen leisten, und kein Leser will an der spannendsten Stelle einen Abbruch der Serie erleben!

Dieser Manga richtet sich definitiv an Erwachsene, denn er befasst sich mit Seuchen, Terroranschlägen, einer mächtigen Sekte und rätselhaften Zusammenhängen einer Verschwörungstheorie, die sich einem jüngeren Leser kaum erschließen würden. Außerdem ist der Zeichner nicht gerade zimperlich in der Darstellung von menschlichem Elend, Gewaltanwendung oder Prostitution.

Kenji Endo führt mit seiner Mutter einen kleinen Supermarkt. Außerdem sorgt er für die Tochter seiner Schwester, die vor einiger Zeit spurlos verschwand. Er hat nicht viel, aber er ist zufrieden. Doch eines Tages geschehen seltsame Dinge: eine Familie verschwindet, einer seiner Freunde begeht Selbstmord, Informationen über das plötzliche Verschwinden seiner Schwester tauchen auf, und die zwielichtige Organisation "der Freund" rückt immer mehr in die Öffentlichkeit.

Immer wieder taucht dabei ein Symbol auf, das Kenji nur zu gut kennt: er selbst hat dieses Zeichen gemeinsam mit seinen Freunden entworfen. Nur, wer es kannte, war ihr Freund.
In den Sommerferien saßen sie in ihrem selbstgebastelten Versteck und schmiedeten große Pläne. Sie überlegten sich, auf welche Weise ein Gegner der Zukunft die Weltherrschaft an sich reißen könnte und mit welchen genialen Waffen, Kampfrobotern und Kampftaktiken sie ihn besiegen könnten.

Und nun ... geschieht genau das, was sie vorhergesagt haben. Die Anschläge spielen sich genauso ab, wie die Kinder sich damals ausgemalt hatten. Wer ist der Anführer der Sekte, woher weiß er um die früheren Phantasien dieser Kinder, und was ist sein Ziel?
Nur Kenji und seine Freunde können verhindern, dass nacheinander die großen Städte und dann die gesamte Welt in die Hände des selbsternannten "Freundes" fallen. Im Kampf gegen den mächtigen Feind verliert er seinen Laden, sein Haus, seinen gesamten Besitz. Er beginnt im Untergrund gegen die Sekte zu kämpfen und riskiert dabei sein Leben.

cover 20th century boys band 7Urasawa zeichnet in nüchternen, unbeschönigten Bildern. Die Cover täuschen darüber hinweg, dass der Stil an sich eher traurig bis düster wirkt. Die Geschichte selbst ist unglaublich spannend erzählt: Einer der Mangas, die man nicht mehr aus der Hand legen kann. Immer neue Verwicklungen und Enthüllungen lassen den Leser für einen kurzen Moment glauben, er hätte den "Freund" entlarvt. Andeutungen und Irreführungen, neue Wendungen, ständig neue Ereignisse. Wem kann man noch vertrauen? Und was wird als nächstes geschehen?

CoverGenial die vielen Wechsel der Erzählzeit. Ereignisse der Gegenwart lösen Erinnerungen aus, diese führen zu einer Darstellung der Vergangenheit, und die folgenden Ereignisse hieraus spiegeln sich kurz darauf in der Gegenwart wieder. Auch werden in der Vergangenheit Themen aufgegriffen, die die Welt damals bewegten, etwa Woodstock, die Anfänge der Rockmusik oder die Mondlandung, beobachtet und kommentiert von den jungen Freunden.

Verschwörungstheoretiker, Thriller-Fans und Otakus werden absolut begeistert sein!

SaschaSalamander 07.05.2005, 20.37| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Manga | Tags: Tip, Fremde Kultur, Verschwörung,

Standhaft und eisern

Ich höre mich noch groß tönen: "endlich bin ich trockener Bookaholiker!"... und höre mich stolz berichten, wie ich bis auf drei Ausnahmen alle Bücher zurück zu meinem Zweitwohnsitz (i.e. Bücherei) gebracht habe ...

Aber es ist ein Teufelskreis ... ein bittersüßes Leiden ... denn irgendwann müssen die Bücher wieder abgegeben werden. Und beim Abgeben stöbert man mal schnell im Regal, im festen Vorsatz standhaft zu bleiben. Was ich bräuchte: jemand, der die Bücher für mich abgibt, damit ich nicht in Versuchung geführt werde, ...

Und jetzt ciao, ich bearbeite gerade wieder meinen SuB ... und es sind auf jeden Fall einige Bücher dabei, die zu einer Rezension oder Empfehlung hier gedacht sind ;-)


SaschaSalamander 07.05.2005, 12.02| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Bibliothek



 






Einträge ges.: 3341
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2745
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 4657