SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

My Müsli in Nürnberg

Vor einiger Zeit hat in Nürnberg ein >My-Müsli< Laden eröffnet, >hier< der Link dazu. Bekannt wurde die Firma ja über den Internetversand von Müsliprodukten. >Die Geschichte< der Firma liest sich wie ein Traum, den die Gründer selbst kaum glauben konnten.

Viel kann ich dazu gar nicht erzählen, habe mich noch nie näher mit dem Laden und der Philosophie befasst, eben zum ersten Mal. Das liegt vor allem daran, dass ich selbst kein Freund von Müsli bin. Ich bevorzuge Porridge oder Brei, Müsli ist mir irgendwie zu krümelig. Vielleicht habe ich ja auch noch nicht "mein" Müsli gefunden und es wir sich demnächst ändern? ;-)

Trotzdem will ich den Laden vorstellen. Denn ich mag das schlichte Design und die übersichtliche Einrichtung. Obwohl ich kein Müsli mag, bekomme ich beim Betreten der Ladenfläche richtig Appetit, die haben also alles richtig gemacht. Und Schatz, absoluter Frühstücksflocken-Junkie, schwebte im siebten Müsli-Himmel, als ich ihn in den Shop nahe des Hauptmarktes entführte. Er flitzte von einer Dose zur anderen, studierte Zutaten, verglich Preise, hätte am liebsten von jeder Packung eines mitgenommen. 

Was mir persönlich sehr sympathisch war: ich fragte die Verkäuferin, ob es vielleicht eine Liste gäbe mit den veganen Sorten? Sie grinste und hielt mir einen dicken Metallring hin, an dem ganz viele Kärtchen baumelten: jedes Müsli hat eine Art Visitenkarte, und an den einzelnen Ringen sind sie nach Themen sortiert, zB >vegan<, fructosefrei, lactosefrei, glutenfrei, ohne Zucker. Ich hatte also die Auswahl zwischen dermaßen vielen Sorten, dass ich völlig den Überblick verlor und mich gar nicht hätte entscheiden können an diesem Vormittag. Wie gesagt: Müsli-Paradies. 

Im Internet kann man sein Müsli auch selbst zusammenstellen, das ist eine tolle Idee. Warum sich jemand das nach Hause schicken lässt, verstehe ich als Müsli-Atheist nicht, da würde ich lieber selbst mixen, aber  ich habe von Freunden, die dort bestellt haben, nur Gutes gehört. Im Laden kann man nicht selbst mixen. Aber sie bieten an, dass man sich online etwas bastelt und dann an den Laden schicken lässt und dort versandkostenfrei abholt. Nette Idee :-)

Neben Müslis gibt es auch Müslidrinks, Müsli to Go, Tee, Kaffee und Saft. Ooooooh, und während ich beim Schreiben gerade auf der Homepage stöbere, sehe ich - die haben tonnenweise >Porridge<! Aaaaargh, ein Glück sehe ich das erst jetzt, sonst hätte ich den Laden leergekauft! An dem Tag, als ich dort war, war es einfach zu voll, ein Samstag in der Stadt, da hatte ich nicht die Muse, mich intensiv umzusehen *sich rechtfertigt*


Naja, ich habe noch nichts gekostet. Das wird sich bald ändern. Denn Schatz willwillwill Müsli. Und mein kritischer Gaumen wird mal vergleichen, ob die Kreationen von MyMüslie dem Vergleich mit meinen Lieblingsprodukten von Rosengarten, Govinda, Allos und Co gewachsen sind ;-)

Und hier ein paar Eindrücke vom Laden. Schon etwas länger geöffnet, trotzdem noch die Eröffnungsfeier zu erkennen ...












SaschaSalamander 31.07.2014, 08.41

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Elena

mymuesli2go ist sowieso hoffnungslos überteuert. Ich nutz das höchstens zum Probieren. Dagegen sind die Röhren dann ein echtes Schnäppchen...

vom 06.08.2014, 06.25
Antwort von SaschaSalamander:

Zum Probieren habe ich es auch genutzt, wollte nicht gleich eine ganze Packung kaufen, die dann womöglich nicht mein Geschmack ist. Aber auch, wenn die Röhren im Vergleich ein Schnäppchen sind - für sich betrachtet sind die Röhren dennoch weit über dem was ich bereit bin für einfach nur Haferflocken mit Trockenfrüchten auszugeben (und für Qualität gebe ich gerne mehr. Die bezweifle ich auch nicht bei MyMüsli. Aber im Bioladen Flocken kaufen, ´ne Packung Trockenfrüchte dazu, das ist nur ein Bruchteil dessen, was ´ne Dose Porridge kostet und am Ende genauso gute Qualität)
2. von Tina

Ich habe bisher einmal dort bestellt und war sehr zufrieden mit dem Müsli - besonders die getrockneten Früchte waren so richtig lecker. Da bin ich normalerweise nämlich überhaupt kein Fan von, weil die meistens total labberig sind und einfach nicht besonders gut schmecken.
Vom Porridge würde ich dir trotzdem eher abraten. Hab mir so ein Probierpaket mit allen Sorten bestellt und fand es zwar ganz ok, aber eigentlich kann man sich das auch selbst machen. War da nicht so begeistert von.

vom 01.08.2014, 07.42
Antwort von SaschaSalamander:

das mit dem Müsli kann Schatz bestätigen. Und das Porridge - da stimme ich Dir absolut zu :(

habe mir letzte Woche von jeder veganen Sorte eines geholt, und als ich das öffnete, traf mich fast der Schlag. Ja wie, einfach nur Haferflocken und Rosinen? Gut, das mag Bio sein, aber das rechtfertigt den Preis trotzdem nicht ... oder das Porridge pur, das sind NUR Haferflocken. Gut, Porridge sind ja nur Haferflocken, aber für SOVIEL Geld?!?!?

Ne, sorry, da kauf ich mir im Bioladen ´ne Packung Haferflocken und geb selbst ein paar Kokosflocken oder getrocknete Früchte dazu (oder noch besser sogar frische, die ich daheim habe), das komt mich wesentlich günstiger. Ehrlich, 1,50 Euro für nen To Go Becher Porridge Rosine ... 1,50 Euro für 30 oder 40 Gramm Haferflocken und ein Löffelchen Rosinen?!?!? Ich zahle gerne etwas mehr Geld für gute Ware, aber ich lass mich nicht für dumm verkaufen ...

finde, fürs Porridge müssten sie sich was überlegen, das ich nicht so einfach selbst machen kann ...
1. von Elena

Wirklich hübsch eingerichtet. Ich hoffe, sie machen demnächst mal einen Laden im östlichen Ruhrgebiet auf, weil Düsseldorf ist mir für spontan zu weit weg.

War auch nie so der Müsli-Fan, aber wegen mymuesli bin ich dann doch auf den Geschmack gekommen. Online bestelle ich vor allem, weil man dann Vorteilspack und Beigaben bekommt, außerdem kann man da Gutscheincodes einlösen. Ist zwar dann immer noch schweineteuer, aber man kriegt wenigstens mehr fürs Geld. Und da erst ab 40 Euro der Versand kostenfrei ist (wenn man nicht in einen Laden liefern lässt), kommt da alle paar Monate eine Monsterbestellung rum...

vom 01.08.2014, 07.42
Antwort von SaschaSalamander:

ja, ich kann es inzwischen nachvollziehen. Auch, wenn ich nicht so zu ködern bin - mein Mann ist recht angetan davon, findet das sehr lecker und kann bestätigen, was Du auch berichtest. Bestellen würden wir vermutlich nicht, soviel futtert er doch nicht, aber vor Ort ist es perfekt ... ich drück die Daumen, dass Du auch einen kriegst :-)

Einträge ges.: 3665
ø pro Tag: 0,6
Kommentare: 2756
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5900
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3