SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Al-Qaida (TM)

Und wieder eine Kurzgeschichte von Andreas Eschbach. Ich liebe seine Romane, aber ebenso lese ich gerne seine Kurzgeschichten. Sie sind knackig, pfiffig und geprägt von hintersinnigem Humor. Da wären zum Beispiel >EINE TRILLIION EURO< oder >HUMANIC PARC<, die mich besonders begeistert hatten.


Al Qaida (TM) erzählt von einem Anwalt, der Ousama bin Laden ein großartiges Geschäft vorschlägt: das Markenrecht am eigenen Namen. Schließlich entstamme das seiner Idee, und die Medien würden große Gewinne damit einfahren. Da solle der große bin Laden doch bitte auch finanziell beteiligt werden! Und so beginnt eine faszinierendes Gedankenspiel darüber, was geschieht, wenn die Medien nicht mehr berichten dürfen ... 

In der heutigen Zeit ist diese Kurzgeschichte aktueller denn je, und was Eschbach schreibt, dürfte wohl schon sehr vielen denkenden Menschen durch den Kopf gegangen sein. Der Verlauf der Geschichte ist somit eigentlich selbsterklärend, und die wahren Motive des Anwaltes dürften kaum einen Hörer überraschen. 

Eschbach ist wieder einmal sehr gesellschaftskritisch. Es gelingt ihm, die Wahrheiten durch Überspitzung und Verkehrung ins Gegenteil umso deutlicher zu präsentieren. Und der Humor kommt dabei feinsinnig durch die Hintertür in einem kleinen Nebensatz.

Rolf Berg als Sprecher bleibt trotz der stellenweise völlig abstrusen Aussagen herrlich trocken, spricht im typischen Anwalts-Duktus und erklärt völlig nüchtern und nachvollziehbar, weshalb die Zeitungen verklagt werden müssen, sobald sie Worte wie Al-Qaida (TM), Terror, Anschlag oder ähnliche auch nur ansatzweise veröffentlichen. 

Als er die Geschichte schrieb, ahnte Eschbach vielleicht, konnte aber nicht wissen, wie weit dieses Grauen nun auch zu uns vorgedrungen ist. Aber wie schon so oft sind Autoren die wahren Propheten. Und ich wünschte, man würde sich heute ein Beispiel an der Kernaussage dieser cleveren Geschichte nehmen ...

SaschaSalamander 02.12.2015, 09.11

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Björn

Interessant. Die Kurzgeschichte sollte ich vielleicht auch mal antesten. Andreas Eschbach schreibt ja meist sehr spannend.

Das passt jetzt zwar nur indirekt, da es ein Sachbuch ist, aber ich finde momentan im Zusammenhang mit dem Islamismus Lamya Kaddors aktuelles Buch sehr auschlussreich ("Zum Töten bereit - Warum deutsche Jugendliche in den Dschihad ziehen"). Wäre das nicht auch etwas für dich?

vom 04.12.2015, 12.15
Antwort von SaschaSalamander:

Ja, Eschbach ist wirklich klasse. Ist eine der Geschichten für 99 Cent, oder höchstens 2 Euro, da hat er ja einige. Halbes Stündchen, aber das hat es in sich. 

Das Buch, das Du nennst, klingt sehr interessant. Mein Problem dabei nur die Zeit. Ich habe zu wenig Zeit für zu viele Bücher, und da steht dieses Thema in der Priorität doch erst einmal weiter hinten, ... ;-)


 






Einträge ges.: 3368
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2746
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 4751