SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Erfahrungen

Die Pille und ich

Klappentext: Clint Witchalls nahm an einer Studie teil, um die "Pille für den Mann" zu testen - und wurde zu einem hormongebeutelten Gefühlswrack. In seinem Tagebuch erzählt der Pionier für die Gleichberechtigung, was ihm während der einjährigen Testphase widerfahren ist - und warum er nie wieder über PMS lästern wird.
...weiterlesen

SaschaSalamander 17.12.2018, 10.16 | (0/0) Kommentare | PL

Ach so ist das Band 2

Klappentext: Nach dem Erfolg von ACH SO IST DAS?! Band 1 dachte Martina Schradi, sie hätte alles Wichtige zm Thema LBGTI* gezeichnet. Aber BAT GRRL, ihre Muse, sieht das ganz anders: es muss noch einiges getan, aufgezeichnet und erklärt werden! Also hat Schradi weitere Interviews geführt und gezeichnet, die hier versammelt sind. [...] 


...weiterlesen

SaschaSalamander 05.12.2018, 09.48 | (0/0) Kommentare | PL

Das kann doch weg

Klappentext: »Früher habe ich ständig über Dinge nachgedacht, die mir noch fehlten zu meinem vermeintlichen Glück.« Eigentlich ist Fumio Sasaki ein ganz normaler junger Mann, oft gestresst und darauf aus, seinen materiellen Wohlstand zu mehren – bis er eines Tages beschließt, sein Leben radikal zu ändern: Er reduziert seinen Besitz auf ein Minimum. Mit bemerkenswerten Effekten: Plötzlich fühlt er sich frei. Er hat mehr Zeit, mehr Geld und ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit für jede einzelne Sache, die er jetzt besitzt.
...weiterlesen

SaschaSalamander 14.09.2018, 10.20 | (0/0) Kommentare | PL

Der Ruf der Stille

Klappentext: Im Sommer 1986 begibt sich Christopher Knight auf einen Roadtrip von Massachusetts nach Maine und verschwindet in den Wäldern. 27 Jahre lang bleibt er dort, abgeschieden von der Welt, ohne menschlichen Kontakt, bis er wegen Diebstahls gefasst wird: Er hatte Essen geklaut. In einem einfachen Zelt überlebte Knight die härtesten Winter, weil er klug wie ein Eichhörnchen Vorräte gebunkert und alles darauf ausgerichtet hatte, nicht zu erfrieren. In den nahegelegenen Ferienhäusern versorgte er sich mit Lebensmitteln, Kleidung und Büchern und verstörte als unheimliches Phantom die Bewohner von North Pond. Der Journalist Michael Finkel hat das außergewöhnliche Leben des Chris Knight dokumentiert. Entstanden ist eine fesselnde Story, die den fundamentalen Fragen über ein gutes Leben nachgeht und das tief bewegende Porträt eines Mannes hinterlässt, der sich seinen Traum erfüllte: ein Leben in absoluter Stille.
...weiterlesen

SaschaSalamander 18.05.2018, 14.18 | (0/0) Kommentare | PL

Drei ist keiner zuviel

DREI IST KEINER ZUVIEL von Sabine und Wolf Deunan ist ein Beziehungsbuch der ungewöhnlichen Art. Denn es geht um das Thema Offene Beziehung / Polyamorie. Allerdings ist es kein Ratgeber, sondern ein Erfahrungsbuch mit hilfreichen Gedanken für den Leser.
...weiterlesen

SaschaSalamander 08.03.2017, 08.41 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Ich bin dann mal weg

Hape Kerkeling gehört zu meinen Top Favoriten unter den deutschen TV-Künstlern. Schon als Kind fand ich ihn sehr sympathisch, ich mag seine Art, seine Ausstrahlung, seinen Humor, das Tiefgründige hinter den witzigen Albereien. Habe haufenweise von ihm gelesen und gesehen und gehört. Das Buch ICH BIN DANN MAL WEG hat mich allerdings so gar nicht gereizt. Pilgerreise, das ist nicht mein Ding, und ich konnte mich bis heute nicht aufraffen. Praktisch, dass ich jetzt wenigstens den Film ansehen konnte ;-)
...weiterlesen

SaschaSalamander 01.12.2016, 10.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Mannopoly - KerleKulte: Inszenierung von Männlichkeit

Studenten der Sozialen Arbeit in Esslingen haben als "Projektgruppe Mannopoly" über ein dreiviertel Jahr Interviews mit Männern geführt, um das Thema Männlichkeit näher zu beleuchten. Diese Interviews wurden in dem Buch KERLEKULTE: INSZENIERUNG VON MÄNNLICHKEIT gesammelt.
...weiterlesen

SaschaSalamander 07.11.2016, 09.13 | (0/0) Kommentare | PL

Knabenzeit

VORAB

Ich weiß nicht, ob ich bei Andreas Burnier / Catharina Irma Dessaur von "ihr" oder "ihm" reden soll, da mir aufgrund der gefundenen Informationen nun nicht erkennen kann, was angebrachter und respektvoller ist. Ich lese im Web immer wieder von "sie", auch auf offiziellen Seiten, auch in der Autorenbeschreibung des Verlags, daher übernehme ich das, hoffend dass es korrekt ist.

Der Roman KNABENZEIT erschien 1969 unter dem Titel HET JONGENSUUR. Ich habe die Ausgabe gelesen, welche 2016 im Verlag >Wagenbach< veröffentlicht wurde. Zwar wird die (fiktive) Geschichte des Mädchens Simone erzählt, jedoch ist es ein autobiographischer Roman, in dem die verschiedenen Stationen der Flucht der Autorin dargestellt werden.
...weiterlesen

SaschaSalamander 01.08.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | PL

Die Schwere der Schuld

Klappentext: Wie soll man mit einem Verbrecher umgehen, der das Gefängnis nicht als Strafe empfindet, der unentwegt Personal beleidigt und bedroht und nicht einmal davor zurückschreckt, sich selbst zu verletzen? Wie kann man einen Häftling schützen, der die gefängnisinterne Russenmafia verärgert hat. Und wie verhält man sich, wenn ein Anstaltspsychiater selbst verrückt spielt? - Gefängnisleiter und Psychologe Thomas Galli schildert in neun spannenden Geschichten das Leben hinter Gittern und zeigt zugleich bürokratische Fallstricke und Unzulänglichkeiten der Institution Gefängnis auf.
...weiterlesen

SaschaSalamander 04.05.2016, 09.46 | (0/0) Kommentare | PL

Couchsurfing im Iran

Stephan Ort tourte von Schlafzimmer zu Schlafzimmer im Iran, übernachtete bei Fremden und Freunden, lernte das Land und seine Leute kennen. Diese Erfahrungen teilt er mit seinen Lesern
...weiterlesen

SaschaSalamander 22.03.2016, 08.37 | (0/0) Kommentare | PL



 






Einträge ges.: 3479
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2748
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5144