SaschaSalamander

Ausgewählter Beitrag

Nächster Versuch

CoverIch kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich es schon versucht habe. Bücher von Marion Zimmer Bradley. Der Inhalt klingt so reizvoll und faszinierend, dass ich es immer und immer wieder versuche. Dann schnappe ich mir einen ihrer Romane und beginne zu lesen. Die ersten paar Seiten quäle ich mich durch, und dann lege ich es wieder weg.

Ich kann nicht erklären, woran es liegt. Gut, ich lese lieber männliche Autoren, da ich die Schreib-, Fühlens- und Denkweise besser nachvollziehen kann, mich besser hineinfinde, trotzdem lese ich zwischendurch auch gerne Bücher von weiblichen Schriftstellern. Aber Bradley hat einen Schreibstil, mit dem ich mich einfach nicht anfreunden kann ...

Heute probiere ich es mit "das Haus zwischen den Welten". Dieses Mal ist die Hauptfigur ein Mann, vielleicht ist das etwas anders im Stil. Wer weiß ... vielleicht lese ich dieses Buch zu Ende, vielleicht fühle ich mich nach wenigen Seiten wieder bestätigt, ...

Wie gefallen Euch die Bücher von Bradley?

SaschaSalamander 17.05.2005, 08.58

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Susi

Ich glaube bei MZB ist es wie bei Diana Gabaldon oder Wolfgang Hohlbein... man muss die Muße und Lust haben, sie zu lesen. Natürlich hat jeder seine Lieblingsautoren, MZB gehört bei mir auch dazu, wogegen ich mich mit Gabaldon schwer tue. Es ist mir egal ob männlich oder weiblich, Hauptsache das Thema stimmt und ich kann mich darin fallen lassen.
:fly: :fly:

vom 17.05.2005, 20.57
3. von Sylvia

Also "Die Nebel von Avalon" habe ich auch verschlungen und teilweise auch den Darkover-Zyklus gerne gelesen. Aber früher habe ich auch grundsätzlich alles verschlungen ... heute bin ich da schon wählerischer. Mit manchen Bestsellern kann ich z.B. auch nix anfangen wie beispielsweise Krimis von Dan Brown. Einen habe ich geschafft, aber konnte nicht gerade sagen, dass es mich begeistert hat. :haeh:
LG
Sylvia

vom 17.05.2005, 16.45
2. von Tina

Hmm, ich liebe die Bücher von Marion Zimmer Bradley. Sie ist eine meiner absoluten Lieblingsschriftstellern... Natürlich gibt es auch bei ihr Bücher die nicht so dolle sind, aber die "Nebel von Avalon" sind z.B. ganz klasse - oder auch die Trilogie der Entsagenden aus dem Darkover Zyklus *schwärm*.
Na ja, aber Geschmäcker sind verschieden, ich z.B. kann mit Terry Prachett oder auch Tad Williams nichts anfangen - und da gibt es auch massig Leute die die klasse finden ;).

vom 17.05.2005, 13.33
1. von S(tef)unny

Aber die Nebel von Avalon hast Du doch geschafft!? Das Buch habe ich bestimmt 4 x verschlungen bis es mir mal ins Badewasser gefallen ist ;-)
Ich sollte wieder mal lesen....das vernachlässige ich seit Jahren. Es fehlt Zeit und Muße....und die Badewanne :zwinker:

vom 17.05.2005, 11.24
Antwort von SaschaSalamander:

die habe ich sogar mehrfach versucht *verzweifelt guckt* ... und ich werde es immer und immer wieder versuchen ... ich habe ansatzweise eine ahnung, woran es liegt, kann es aber schwer in worte fassen, es hat was mit der art und weise zu tun, wie emotionen dargestellt werden, ...

nebel von avalon ist eines der bücher, bei dem ich errötenderweise und voller scham gestehen muss, dass ich nur die verfilmung kenne ... und selbst da fiel es mir schwer, nicht mittendrin den sender zu wechseln *schäm* :-(((

Einträge ges.: 3515
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2751
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5294
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3