SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ausgewählter Beitrag

Veggi Filata Scheiben und gerieben

Käse, ich liebe Käse! Aber seit einiger Zeit kann ich ihn nicht mehr wirklich genießen, selbst wenn ich es versuche. Mal sehen, was die Kühlregale im Bioladen und Reformhaus so für Käsejunkies zu bieten haben! Neugierig, wie ich bin, habe ich mir den >Veggi Filata< gegriffen. Sah ja schon recht hübsch aus in seiner Verpackung und klang vielversprechend. 

Weiße Scheiben, erinnern schön an Ziegenkäse von der Optik her, und der Streukäse ebenso weiß und bestimmt lecker auf meinen geliebten Spaghetti. Ich konnte es nicht erwarten, daheim die Packung zu öffnen. 

Sofort strömte mir ein muffliger Geruch entgegen, den ich sehr unangenehm fand. Als ich dann eine der Scheiben greifen wollte, zerbröselte sie zwischen den Fingern, die Konsistenz ist bröckelig, der Käse selbst recht trocken. Und Geschmacklich schmeckt das Kokos sehr stark durch, ich empfinde den Geschmack pur ohne Beilage als unangenehm. Dito der Streukäse, pur für mich kaum zu genießen. 

Hätte ich die beiden Packungen im ersten Moment am liebsten unangetastet weggeworfen, entpuuppte er sich dann als gar nicht soooo schlecht: auf dem Auflauf oder den Nudeln verteilt ist der Geschmack eher neutral und weniger störend, das Kokosfett tritt nicht mehr so stark hervor, dafür zerläuft er recht gut. Natürlich nicht so realistisch wie echter Käse, aber genug, um die Sinne zu freuen und das Essen aufzupeppen. 

Köstlich: den Streukäse mit Gewürzen vermischen (zB Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Paprika), etwas Sojacuisine dazugeben, schön vermengen und die dickflüssige Creme mit den Käsestreifen über das Essen geben. Es zerläuft traumhaft und schmeckt sogar ziemlich lecker. Der leckere Geschmack ist allerdings der eigenen Gewürzkombi zu verdanken, nicht dem Produkt selbst. 

Für Aufläufe oder um schnell mal eine Scheibe Tomatenbrot im Käse oder der Mikrowelle zu überbacken ist er geeignet und okay. Wer keinen Wilmersburger zur Hand hat, kann also ausnahmsweise auch mal auf den Filata zurückgreifen. Auch, wem der Schmelz wichtiger ist als der Geschmack, wird angetan sein. Fleischesser oder Vegetarier wird man mit diesem Produkt allerdings kaum überzeugen können.

Ab März  2014 soll es neue Produkte geben: Filata Chili, Kräuter und Tomate. Darauf bin ich sehr gespannt. Denn wenn Chili und Kräuter den an sich leicht muffligen Geschmack des Kokos überdecken, könnte es sogar recht lecker sein. Na, ich lasse mich gerne überraschen und werde ggf berichten :-)

Für das Foto hatte ich aktuell kein Produkt zur Hand (getippt, nachdem ich bereits zu Ende gefuttert hatte), daher bitte ich hier einfach auf die Seite des Herstellers zu gehen und dort nachzusehen ...

************

Edit am 21.04.2014

Inzwischen habe ich im Laden auch die Version Chili und Kräuter gekauft. Nun ja, besser als der Filata pur, weil es den leicht muffligen Gerucht etwas überdeckt. Und mit Sahne und Gewürzen als "Käsesauce" ist es okay, konnte auch Gäste überzeugen. Trotzdem, ich kaufe den Filata nicht, um ihn zu versaucen, sondern um ihn aufs Brot zu essen, und dafür taugt er mir einfach nicht. Neue Sorte hin oder her, mich kann dieses Produkt nicht überzeugen.

SaschaSalamander 13.03.2014, 08.39

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden



 






Einträge ges.: 3491
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2751
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 5267