SaschaSalamander
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3




Ich glaub mich laust die Tirilli

Cover Zuckerman Bestseller
Tirilli fragt in einem Kommentar nach Ken Folletts Schreibstil und bezeichnet sich scherzend als "Laus im Pelz" wegen ihrer vielen Fragen. Nöööö, sag ich da nur, gar nicht wahr! Ich freue mich doch, wenn Rückmeldung kommt, wenn jemand Fragen hat, Ideen für neue Beiträge, wenn jemand etwas wissen möchte oder Vorschläge bringt. Es zeigt, dass dieser Blog lebt, und das freut mich :-)

Es ist schon einige Jahre her, dass ich "Die Säulen der Erde", "Die Pfeiler der Macht" und "Die Nadel" von Ken Follet gelesen habe. Sie haben mich damals sehr beeindruckt. Ich achte bei Büchern sehr stark auf den Schreibstil. Unzählige Bücherh abe ich bereits beiseite gelegt, wenn ein Buch schlecht übersetzt war oder mir der Stil nicht zusagte. Ken Follet gehört zu denen, die ich dagegen nicht aus der Hand legen konnte.

Allerdings werde ich nun nicht anfangen, den Stil komplett zu zerlegen, denn dann wäre ich in meinem Element, und das würde definitiv den BlogRahmen sprengen. Zumal ich gerade das Buch "Bestseller" von A. Zuckermann (Folletts Agent) zur Hand habe: ein Fachbuch über das Schreiben von Bestsellern anhand des Beispiels Follett ;-)

Von meiner Seite deswegen ohne große Analyse nur soviel: er schreibt sehr flüssig, man bleibt weder an Satzstellung, Fremdworten oder einzelnen Ausdrücken unangenehm hängen. Seine Bücher sind sehr einfach zu lesen, ohne dass sie flach oder anspruchslos wären. Was er meiner Ansicht nach besonders beherrscht, sind Dialoge. Auch erotische Szenen lesen sich sehr angenehm in seinen Büchern ;-)

Wie würdet ihr anderen Follett-Fans hier seinen Stil beschreiben?

SaschaSalamander 31.05.2005, 21.45| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Zerlegt

Kostenlos Hörspiele herunterladen

Eine schöne Seite mit kostenlosen Hörspieldownloads gibt es >hier<

Gefunden bei: ?!?
Bitte melden :-)
Habe meine Blogtour gedreht, diesen Link gespeichert.
Und vergessen, wo ich ihn herhatte *schäm*

SaschaSalamander 31.05.2005, 16.03| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Web

Welcher Literaturklassiker bist Du

orlando
Virginia Woolf: Orlando. You are a challenge, for
outer events, the outside world, the time etc.
play no importance to you. Your focus is in
writing, in gender issues, and inside your own
head. Self-analysis and exploration of yourself
as well as the outer world hold great
importance to you.
Which literature classic are you?
brought to you by Quizilla

Kenne ich nicht ... aber es klingt klasse, wenn ich mir die Rezensionen bei Amazon so durchlese, ... wird notiert zwecks späteren Lesens, Virginia Woolf wollte ich schon immer einmal lesen ...

Welches Buch bist Du? Vielleicht sind ja ein paar dabei, die wir kennen ;-)

SaschaSalamander 31.05.2005, 09.27| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Fragebogen

Magischer Reinfall

Zur Literatur zählen für mich auch Gedichte. In der Schule konnte ich nicht genug davon kriegen, zu Hause habe ich sie freiwillig gelernt. Besonders liebe ich dramatische Balladen. Deswegen eine Frage für Freunde langer Balladen und niedlicher Zeichentrickverfilmungen. Antwort bitte in Text- oder besonders gerne Gedichtform *smile*

Was geschieht, als der Zauberlehrling den lebendig gewordenen Besen mit der Axt spaltet?

***************

Und wieder ist das Rätsel schneller gelöst, als ich dachte ... weiß auch jemand die Gedichtzeilen du dieser Szene? ;-)

SaschaSalamander 30.05.2005, 22.09| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Rätsel

Käptn Blaubär

CoverEigentlich wollte ich das Buch gar nicht lesen, und genausowenig hören. Käptn Blaubär, das ist dieser Plüschbär mit den drei tuffigfarbenen Neffen und dem verrückten Hein Blöd. Und Walter Moers ist der Zeichner des "kleinen Arschloch". Kinderkram, Schweinskram. Nichts für mich (zumindest nicht dieser Kinderkram und auch nicht solcher Schweinskram, aber über andere Varianten selbiger können wir gerne reden *g*)!

Aber damit soll dieses Buch angeblich wenig gemeinsam haben. Und als ich erfuhr, dass auch meine Freunde und Arbeitskollegen, sogar Vorgesetzten dieses Buch lieben, siegte letztendlich doch die Neugier. Zum Glück :-)

Ich musste mich zwar etwas durchbeißen anfangs, weil Stil und Inhalt doch sehr ungewöhnlich sind, aber es hat sich gelohnt. Ich freue mich schon darauf, Euch dieses Buch vorzustellen, wenn ich es zu Ende gehört habe. Und mich mit denen, die es bereits gelesen haben (was bestimmte auch einige unter Euch sind) darüber auszutauschen ...

SaschaSalamander 30.05.2005, 15.17| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Aktuelles | Tags: Deutsch, Schräg, Humor, Fantasy,

Das zweite Gedächtnis

CoverAuch, wenn das Hören des Audibooks schon etwas her ist, möchte ich noch ein paar wenige (! jap, wenige *g*) Worte über "das zweite Gedächtnis" verlieren.

Ein Mann erwacht in einer öffentlichen Toilette und kann sich an nichts mehr erinnern. Auf den ersten Blick scheint er ein heruntergekommener Penner zu sein. Aber schnell erkennt er, dass er mehr als nur ein Obdachloser sein muss und versucht dem Geheimnis seines Gedächtnisverlustes und seiner wahren Identität auf die Spur zu kommen. Doch Wissen ist gefährlich, und Vertraute werden zu Feinden.

Was im ersten Moment althergebracht wirkt, ist trotz allem mitreißend geschrieben. Gewisse Klischees lassen sich nicht vermeiden, und auch die "Überraschung" am Ende kommt nicht wirklich überraschend für den Leser. Aber ein Buch muss nicht immer etwas vollkommen Neues bieten, um zu gefallen, nicht wahr ;-)

Ken Follett ist für mich immer wieder ein Garant für spannende Unterhaltung, und ich bin froh, dass ich noch viele seiner Werke vor mir habe ...

SaschaSalamander 30.05.2005, 06.11| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Rezensionen Hörbuch | Tags: Tip, Verschwörung, Thriller,



 






Einträge ges.: 3428
ø pro Tag: 0,7
Kommentare: 2748
ø pro Eintrag: 0,8
Online seit dem: 21.04.2005
in Tagen: 4986